Was wir füttern

Mein Hundebuch

Ein Tagebuch und mehr

 

DRUM PRÜFE WER SICH EWIG BINDET

Was wir füttern

Ich habe hier natürlich alle Fütterungsarten vorgestellt. Aber natürlich standen wir genauso vor der Qual der Wahl. Am Anfang haben wir tatsächlich einfach für unseren Hund mitgekocht. Wir selbst sind ja Vegetarier. Nur gelegentlich gibts mal ein Ei und etwas Fisch. Also haben wir ein bißchen mehr gemacht und dazu gabs immer Fleisch. Wir haben also einfach Putensteaks gekauft. Die sind am billigsten. Sari braucht aber am Tag schon mal eine Packung. Die kostet ca. 2,50 € also schon mal 75 € im Monat für das Fleisch. Da fällt das bißchen Reis, Kartoffeln und Gemüse nicht mehr wirklich ins Gewicht.

 

Getestet haben wir es sowohl in gekochter als auch in roher Form zu füttern. Bei der Fütterung mit rohem Fleisch, fing sie an zu stinken. Mit kurzgekochtem Fleisch war es zum Aushalten. Aber die Kosten sind trotzdem spürbar. Da braucht der Hund genau so viel, wie wir zwei zusammen. Da wir selber auf die Ernährung achten, weil uns die ganze Chemie krank und kaputt macht (auch wenn das Jahre dauert), soll Sari natürlich auch gesund ernährt werden. Denn wenn sie krank wird, werden auch wieder Kosten entstehen. Nach langen Recherchen sind wir auf "unser" Futter gestossen.

 

Wir füttern das Trockenfutter von Markus Mühle

 

Konkret: LUPO NATURAL

 

  • enthält Vitamine, Mineralien und Spurenelemente aus Meerestieren (Eisfisch).
  • ist frei von synthetischen Zusätzen.
  • ist garantiert kaltgepresst: wertvolle Vitamine, Enzyme und Mikroorganismen bleiben dadurch erhalten.
  • ist tierschutzgerecht; das Fleisch stammt ausschließlich aus besonders tierfreundlicher Haltung (BTS) nach Schweizer Tierschutzstandards.

 

und für uns ganz wichtig

 

  • allergen- und fettarme Proteinquellen
  • darmregulierende, glutenfreie Kohlenhydrat- und Pflanzenfaserkomposition
  • optimaler Gehalt an essenziellen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren
  • erhöhter Gehalt an wertvollen sekundären Pflanzenstoffen
  • frei von synthetischen Vitaminen und erstmals trotzdem ein 
komplettes Alleinfuttermittel
  • frei von gentechnisch veränderten Bestandteilen, chemischen Farbzusätzen, synthetischen 
Konservierungsmitteln, Geschmacks- und Zusatzstoffen
  • Entwicklung und Herstellung garantiert ohne Tierversuche

 

Zusammensetzung:

Schweizer Pouletfleisch getrocknet und gemahlen 29%, Gedünstete Kartoffeln 16%, Brauner Vollwertreis, Eismeertrockenfisch 6%, Püriertes Gemüse (bestehend aus: Rüben, Chicorée, Sellerie, Mangold, Pastinaken, Petersilienwurzel), Kaltgepresste Pflanzenöle (bestehend aus: Flachsöl, Rapsöl, Walnussöl, Nachtkerzenöl), Maronenmehl, Reiskeime, Meeresfrüchtemischung getrocknet 4% (bestehend aus: Seealgen, Muschelfleisch, Krebstierfleisch), Fischöl, Alpenkräutermischung 3% (bestehend aus: Fenchel, Brennnessel, Löwenzahn, Kümmel, Kamille, Thymian, Himbeerblätter, Brombeerblätter, Enzian), Alfalfa, Bockshornkleesamen, Mariendistelsamen, Heilerde, Rosmarinöl, Tagetesblüten

 

Mindestgehalt an natürlichen Vitaminen je kg:

Vitamin A 9.500 i.E., Vitamin D3 950 i.E., Vitamin E 90mg, Vitamin B1 3,5mg, Vitamin B2 7mg,

Vitamin B6 4,2mg, Vitamin B12 42µg, Biotin 200µg, Folsäure 0,35mg, Niacin 21mg, Vitamin C 100mg, Pantothensäure 7mg, Cholin 1.000mg

 

Mindestgehalt an natürlichen Spurenelemente je kg
:

Mangan 40mg, Kupfer 6,5mg, Zink 65mg, Jod 1,6mg, Eisen 180mg, Selen 0,25mg

 

Inhaltsstoffe:

Rohprotein 24%, Rohfett 9,6%, Rohfaser 5,7%, Rohasche 7,8%, Calcium 1,25%, Phosphor 0,88%, Natrium 0,39%, Magnesium 0,12%, Kalium 0,75%

 

Erhältlich als 1,5 kg / 5 kg / 15 kg - wri holen uns immer die 15kg Säcke, da wird es einfach deutlich günstiger, meist im Doppelpack und unsere preisgünstige Bezugsquelle- das sind immer 2 x 15kg Säcke:

 

Fütterungsempfehlung (täglich)

Junge Hunde bis zu 2,5% des Körpergewichts

Erwachsene Hunde 1,2% des Körpergewichts

Ein paar allgemeine Hinweise findet ihr unter dem Punkt: Futtermenge

 

Also unsere Sari (LabradorMix) wiegt ca 18 kg und ist noch als Welpe zu betrachten, braucht also 470 gr/Tag. da hält eine Packung reichlich einen Monat.

Wenn sie älter ist, gibts natürlich weniger.

Das sind ca. 50 €/Monat. Aber das Futter ist wirklich top. Lest einfach die Rezensionen, ich kann mich da nur anschließen und es empfehlen.

 

Wem es zu teuer ist, der kann aus dem gleichen Haus als Alternative das "Naturnah Trockenfutter" nehmen. Hier sind vor allem die notwendigen Vitaminmengen mit Zusatzstoffen erreicht. Dafür kostet es aber auch nur reichlich die Hälfte.

 

Das angenehme: Der Hund macht schöne feste Häufchen, die man gut wegmachen kann.

 

Kleiner Tipp: Im DM-Drogeriemarkte gibt es so schöne 5-Liter-Abfalltüten, die sind um einiges preisgünstiger als die Häufchentüten aus dem Fachhandel. Einfach bei DM kaufen und dann die typische HäufchenTütenTasche die man sonst nimmt auffüllen.

 

Und ganz wichtig: Die Futtermenge ausrechnen und einmal abwiegen und dann das Maß im Messbecher festlegen. Das Futter ist gepresst und dadurch sehr hochwertig. Nicht zu viel Füttern. Ihr werdet es sonst schnell beim Hund sehen. Falls das doch passiert, einfach reduzieren. Das passiert vor allem schnell, wenn man es auch als Leckerli verwendet. (unser Futtertest - Tagebuch Tag 37)