Bahnreisen

Mein Hundebuch

Ein Tagebuch und mehr

 

DRUM PRÜFE WER SICH EWIG BINDET

Bahnreisen mit Hund

Die meisten Bahnreisen sind relativ kurz und dauern nur wenige Stunden. Also für einen erwachsenen Hund auch kein Problem. Das angenehme Reisen in klimatisierten Abteilen bietet auch für den Hund genügend Platz um sich einmal richtig auszustrecken. Das sorgt für Ruhe und einen entspannten Hund.

 

Bei langen Reisen, sollte man dann ein Schlafwagenabteil buchen.Resit man mit Hund muss man auch als Einzelperson das ganze Abteil (2 Plätze) buchen um eventuelle Probleme mit einem Fremden auszuschließen. Für ausreichend Platz ist also gesorgt.

 

Grundsätzlich gilt, das wenn ein Mitereisender im Sitzabteil etwas gegen Hunde hat und sie auffordert sich einen anderen Platz zu suchen, sie dieser Bitte nachzukommen haben. Bleiben sie ruhig und haben sie auch für ihre Mitmenschen Verständnis. Es wird einen Grund dafür geben, das ihr Mitreisender so reagiert.

 

Für Hunde besteht Maulkorbpflicht, außer sie sind so klein, dass sie in Behältnissen transportiert werden können. Was sie dann natürlich auch machen müssen. Es besteht zwar nicht Leinenzwang, aber eine Leine muss für den Fall des Falles mitgeführt werden. Auch das sollte klar sein, denn man weiss nie welche Situationen auftreten können.

Auf Anweisung des Personals sind Maulkorb und Leine anzulegen. Andernfalls hat das Zugpersonal das Recht den Reisenden mit Hund aus dem Zug zu weisen.

 

Das Problem mit dem kleinen und großen Geschäft kann man meist umgehen, wenn man kurz ver Reiseantritt regelmäßig "Gassi" geht und einfach mal eine große Mahlzeit ausläßt. Da der Hund ca. 8 Stunden für die Verdauung benötigt, sollte also die letzte Mahlzeit ca. 10 -12 Stunden zurückliegen.

Und für den Fall des Falles gehören natürlich Kotbeutel und eine Küchenrolle mit Abfalltüte zur Grundausrüstung des Hundebesitzers.

 

Für große Hunde bezahlt man die Hälfte des normalen Fahrpreises. Kleine Hunde die auf dem Schoß sitzen

oder in einer Transportbox reisen sind kostenlos. (Wenn er frei läuft, kostet er 50% des Fahrpreises). Bezüglich möglicher Ermäßigungen bzgl. Bahncard und Co. sollte mans ich vorher detailliert erkundigen. Transportboxen dürfen die Größe einer normalen Reisetasche nicht überschreiten und sollten natürlich wasserdicht sein.

 

Bei Auslandsreisen bitte unbedingt die Bahnreisebestimmungen der Transitländer erfragen und beachten.